Essen auf Achse mit Film “Work Hard – Play Hard”

Am Dienstag, den 5.8. wirft Zomia den Grill an. Ab 20 Uhr gibt es dann Seitansteaks. Wenn ihr noch ein bischen Salat mitbringt, wird der Abend noch besser!

So bald es dunkel genug ist (also ungefähr ab 21.30) widmen wir uns der schönen neuen Arbeitswelt, wie sie der Film “Work Hard – Play Hard” eingefangen hat. Wir freuen uns auf Euch!

https://www.youtube.com/watch?v=robp9IfSQ1U

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerfest in Norderstedt

Bei unseren Freund_innen vom idyllischen Wagenpatz in Hamburgs Suburbia ist dieses Wochenende Sommerfest!

nstedt_sommerfest

Adresse und Details gibts auf deren Homepage.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Essen auf Achse am 1.7.

zomia-laster_vokü_2-1

Wer sich heute festivalgeschwächt auf die Suche nach Essbarem macht oder einfach nur Lust auf einen Abend an der Feuertonne und ein leckeres Essen auf Zomia hat, dem sei heute unsere leckere Essen auf Achse Vokü ans Herz gelegt! Wir freuen uns auf Euch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Mehr als nur Fußball! Dokumentarfilm über die Kämpfe der Obdachlosenbewegung in Rio de Janeiro am 24.6. auf Zomia!

Anlässlich der Fußball WM der Männer in Brasilien zeigen wir den Dokumentarfilm “Atrás da porta” (Vor der Tür) über die Kämpfe der Obdachlosenbewegung in Rio de Janeiro. Die sozialen Kämpfe im Land, die vor dem Beginn der WM noch stärker Thema waren, drohen in der allgemeinen Jubelstimmung unter zu gehen. Wir freuen uns deshalb, dass es diese spannende Veranstaltungsreihe gibt. Und noch mehr, dass wir sie am 24.6. anlässlich der Filmvorführung bei uns begrüssen können!

Mehr als nur Fußball...

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Essen auf Achse + Infoveranstaltung zum Borribles

Am kommenden Dienstag gibt es bei uns die übliche vegane Küche “Essen auf Achse” mit Essen ab 20 Uhr und danach eine Infoveranstaltung von unseren Freund_innen vom bedrohten Wagenplatz “Borribles” in Hamburg Nord zu deren aktueller Situation und der kommenden Demonstration am Samstag, den 14.6. (14:30, Achidi-John-Platz).

3.6. | Wagenplatz Zomia | Max-Brauer-Allee 220
Essen: 20 Uhr.
anschließend: Infoveranstaltung

POSTER_BORRIBLES Ebene

zomia-laster_vokü_2-11

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

POSTER_BORRIBLES Ebene

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Wir sind alle Sand im Getriebe!

love-or-hate

7. Juni 2014 – Freiburg
Love or Hate Parade
You can get it if you really want

Seit Bestehen der KTS, geht der Kampf um das autonome Zentrum und für Wagenplätze Hand in Hand. Wir sehen keinen Grund den 20. Geburtstag der KTS nicht mehrfarbig zu feiern. In den Farben der Freude und den Farben der Wut. In vielen Städten müssen wir Wägler_innen für unsere Wohnform kämpfen. Müssen uns mit Vorschriften, bürokratischen Hürden, politischem Unwillen und teils mit massiver Repression durch die Ordnungsbehörden herumschlagen. Viele unserer Plätze sind immer wieder in ihrer Existenz bedroht.

In Freiburg hat der Kampf für einen neuen Wagenplatz wieder einmal gezeigt zu welchen Mitteln die grüne Null Toleranz Politik gegenüber Wagenleben fähig ist. Mitte April wurden 11 Wägen der Freiburger Wagengruppe „Sand im Getriebe“ beschlagnahmt. Vorerst ein halbes Jahr mit der Option auf Verlängerung, bis hin zu einer Verschrottung der Fahrzeuge und Bauwagen. Somit sind 15 Menschen durch einen Verwaltungsstreich, unter der Schirmherrschaft des grünen Oberbürgermeisters Dieter Salomon, gezielt und auf unbestimmte Zeit Obdachlos gemacht worden. Wir haben die Schnauze voll und sind stinksauer.

Doch wenn sie uns mit ihrem Ordnungswahn vertreiben wollen halten wir ihnen unser Chaos entgegen. Wir werden nicht locker lassen bis unsere Wägen auf einem neuen selbstverwalteten Wagenplatz stehen. Wir leben und lieben unsere Subkultur.

Kommt am 7. Juni nach Freiburg und kämpft mit uns für Freiräume und das Recht auf Stadt. Kommt mit oder ohne Karren. Wir werden mit unserer lauten und kreativen Parade unkontrollierbar sein und zusammen das Pflaster vom Strand tanzen.
Wenn die Stadt es als sinnvoll erachtet, uns die Wägen zu klauen, werden wir Mittel und Wege finden, darauf angemessen zu reagieren.

Love or Hate – You can get it if you really want!

Wir bleiben alle Sand im Getriebe

Autonome Freiräume erkämpfen und verteidigen

Yeah!
schattenparker.net | kts-freiburg.org | sandimgetriebe.noblogs.org

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

damn it janet release party auf zomia am 20.5.!

IMG_1635

Sie waren letzten Sommer schon einmal zu Gast auf Zomia, und kommen auch in diesem Jahr wieder. Am Dienstag kommen alte und neue Sachen auf den Grill und es gibt eine neue frisch fertig gebratene CD! Wir freuen uns darauf und auf die Performance, bei der wir letztes Jahr eine Menge Spass hatten. Für Ungeduldige gibt es hier einen kleinen Vorgeschmack, ansonsten sehen wir uns am Dienstag, den 20.5. auf Eurer Lieblingsschotterfläche!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Dienstag, 6. Mai: Essen auf Achse + Infoveranstaltung über den vom Abriß bedrohten Wagenplatz Focke 80 in Leipzig.

Die Stadt Leipzig will den Industriekomplex, auf dem sich der seit 12 Jahren besetzte Wagenplatz “Focke 80″ befindet, abreißen.

Damit würde nicht nur der Wohnraum der Bewohner_innen verschwinden, sondern auch offene Werkstätten, Ateliers, Bandproberäume, Umsonstladen und Partylocation. 15000m² autonome Spielwiese sowie einer der wichtigsten kulturellen Freiräume Leipzigs würden beseitigt werden! Wir laden euch daher im Rahmen unserer Vokü “Essen auf Achse” zu einer Infoveranstaltung über den aktuellen Stand der Dinge ein.

6. Mai | Wagenplatz Zomia | Max-Brauer-Allee 220
Essen: 20 Uhr.
anschließend: Infoveranstaltung im Gemeinschaftswagen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

the place to be!

placetobe

the place to be:
1. mai 2014, 13 uhr, michelwiese*
recht auf stadt kennt keine grenzen
parade + refugees welcome club
zusammenkommen, weitermachen, lösungen finden — weil es nötig ist

Seit einem Jahr geht das jetzt schon. Seit einem Jahr kämpft die vor Krieg und wirtschaftlicher Not geflüchtete Gruppe Lampedusa darum, in Hamburg endlich ein Leben mit Zukunft zu leben. Ihr Kampf ums Bleiberecht hat die perfiden Ausmaße des europäischen Grenzregimes mitten in diese reiche Stadt getragen. Im Mittelmeer ertrinken Menschen in Massen, an den Grenzzäunen gibt es Tote, und in den Lagern hoffen und warten Unzählige auf ein besseres Leben.
Der Selbstermächtigung und Selbstorganisierung der Gruppe Lampedusa in Hamburg ist es zu verdanken, dass rassistische Gesetzgebungen und der fehlende Umgang des Senats mit ihrer prekären Situation in der Einwanderungsgesellschaft breiter wahrgenommen werden. Zwischenzeitlich sah es so aus, als ob ihr Kampf und die breite Unterstützung quer durch politische, kirchliche, gewerkschaftliche und zivilgesellschaftliche Kreise eine Lösung herbeiführen könnten. Aber der Senat sitzt alles aus.
Jetzt gibt es schon viel zu lange ein politisches Vakuum. Die Geflüchteten befinden sich in einer zermürbenden Warteschleife, die sie daran hindert, ihren Lebensunterhalt endlich selbst zu bestreiten. Das Solidarische Winternotprogramm – getragen von Einzelpersonen, Hausprojekten und Initiativen – läuft aus, viele stehen auf der Strasse. Ihre Möglichkeiten, an dieser Situation etwas zu ändern, gehen gegen Null.

So what? Sie haben italienische Papiere. Weil es in Italien keine Perspektive gibt, sind sie hier. Der Hamburger Senat reagiert nicht – und hungert damit die Gruppe Lampedusa in Hamburg de facto aus. Aber Fakt ist: sie sind hier. Sie leben bei und mit uns.

Wir, die wir seit Monaten diese Auseinandersetzungen begleiten und unterstützen, sagen: die Leute sollen hier wohnen, arbeiten, leben können! Wir finden es unerträglich, dass der Senat den sichtbaren Kampf der Gruppe für nicht mehr vorhanden erklärt.
Darum – egal welche Möglichkeiten Ihr habt, diesen Kampf zu unterstützen, egal aus welcher Position Ihr sprecht, egal welche Strategie Ihr für die Richtige haltet, egal wie motiviert, wie frustriert oder optimistisch Ihr seid – kommt! Und bringt alles mit … was im Laufe der letzten Monate entworfen, gebastelt, diskutiert, veröffentlicht und entwickelt wurde.

they are here to stay – refugees welcome!

*am ende der ditmar-kölstr./hamburg-neustadt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

DEMONSTRATION gegen Wagenklau und Hetze – Für mehr Wagenplätze – Samstag 19.04.14 – 16 h – Freiburg im Breisgau

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

dachverband_Party_druck_kor_kl2

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

1. April | 20 Uhr | Zomia-VoKü “Essen auf Achse”

Moin, am kommenden Dienstag (1. Dienstag des Monats – 1. April) ist wieder VoKü auf Zomia. Essen gibts gegen 20 Uhr, Kneipe und Feuertonne sind auch dabei. Diesmal: Tomatensoßennudeln.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Reclaim the Repression! Zomia goes Gefahrengebiet! – 12. April

lnos

LNdSZomiakl2

Der Erlös des Abends geht an den Repressions-Solitopf. Details zur Nacht hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Morgen (Dienstag) 4. März: Essen auf Achse – Vokü auf Zomia

zomia-laster_vokü_2-1

Im kranken Einhorn gibt’s den letzten Glühwein der Saison, für den unwahrscheinlichen Fall eines regnerischen Abends ist der Gemeinschaftswagen angeheitzt, die Feuertonne brennt. Und Essen gibt’s natürlich auch. Wir freuen uns auf Euch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert