31.3.2011, Rote Flora, 19.00 Uhr – Wir bleiben alle? Perspektiven für Wagenplätze & besetzte Projekte in Hamburg

 

****Die im Februar ausgefallene Veranstaltung wird nachgeholt *****

Diskussion von Ideen, Einstellungen, Frustrationen und Handlungsoptionen.

Zielgruppe der Veranstaltung sind sowohl Menschen aus entsprechenden
Projekten / Gruppen, als auch Menschen die solche planen, wie auch
Menschen die sich in verschiedenen Kontexten Gedanken gemacht haben und
Lust haben, diese beizutragen und zu diskutieren.

Ziel der Veranstaltung ist insgesamt eine Vernetzung, ein Austausch und
Kommunikation.
Außerdem (erstens) die Vorstellung von Projekten, deren Standpunkte,
Perspektiven, Frustrationen und Handlungsoptionen, die vielleicht schon
erarbeitet wurden.
Zweitens soll es um gemeinsame Handlungsoptionen gehen, um die
Diskussion von Ideen, ob und wie mensch sich aufeinander beziehen kann /
will um politische Handlungsfähigkeit zu erhöhen.

Hintergrund konkret für Zomia ist vor allem auch die aktuelle Situation
des Platzes, nur eine aufgeschobene Räumungs-Duldung bis zum 30.4.2011
als Perspektive zu haben und der Wunsch die Diskussion um Raumaneignung,
besetzte Flächen, illegalisierte Lebensform Wagenplatz auf einer
breiteren Ebene zu führen als nur in Bezug auf ‚unseren Platz’. Wir
versprechen uns davon wie geschrieben eine Erhöhung von
Handlungsfähigkeit, im optimalsten Fall für alle Projekte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.