Zomia goes Altona!? Zomia ist in Altona!!! Wir haben uns verdoppelt.

Zomia hat heute um 11.00 Uhr mit bisher 9 Wagen eine Fläche in Altona Schützenstraße Ecke Leverkusenstraße bezogen. Seit einigen Wochen laufen Verhandlungen mit dem Bezirk Altona. „Herzlich willkommen“ heißt es und ist Thema in den Ultimaten aus Bezirk Mitte, Bezirk Altona und vom im Hintergrund agierenden Senat:
Überfahrt die Landesgrenzen von Altona oder ihr werdet geräumt!
Aber wo sollten wir hin? Die SPD-Altona hat bisher nur eine Fläche gefunden, die auch in ihrer eigenen Perspektive ungeeignet ist (Holstenkamp), Zukunft ungewiss. Wir haben das mit dem „Herzlich Willkommen“ im Rücken nun selbst in die Hand genommen und eine mögliche Alternative gefunden und sogleich bezogen: Schützenstraße Ecke Leverkusenstraße.

Aber: Wir sind auch in Wilhelmsburg geblieben. Dort ist Zomia auf einer perfekt geeigneten Fläche, doch im Bezirk Mitte von Bezirksamtsleiter Markus Schreiber ist ein Wagenplatz nur aufgrund einer grundsätzlichen Haltung gegen Wagenplätze nicht möglich. Die Bezirksversammlung Mitte hatte vor einem Jahr im Zuge einer Duldung bis 30.4.2010 versprochen, eine langfristige Lösung für Zomia zu suchen. Für den gesamten Bezirk Mitte gilt aber die in Beton gegossene Ablehnung von Markus Schreiber: Keine einzigen von uns vorgeschlagene Fläche wurde vom Bezirk Mitte auch nur in Erwägung gezogen oder auf Eignung geprüft. Währenddessen hat die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt mehrfach betont: es gibt nichts, was gegen den aktuellen Standort von Zomia spricht.

Besucht uns in Altona!

Falls weder unser neuer Standort in Altona, noch unser alter Standort in Wilhelmsburg ermöglicht wird, dann muss sich die Stadt Hamburg auch nach einer Räumung mit uns als Wagengruppe Zomia, sowie der Wohnform des Wagenlebens im Allgemeinen auseinandersetzen. Auch wenn der Platz geräumt ist wird es weiterhin Menschen in Hamburg geben, die den Wunsch haben, in dieser Stadt im Wagen zu leben.

Wir sind nicht weg!
Wir nehmen uns das Recht auf Stadt, denn diese ist auch unsere!

„Schluss mit dem Theater“, heißt es aus Bezirk Mitte. Ja. Bitte mal endlich den Schwachsinn abstellen und Wagenplätze nicht aufgrund von Haltungen ein Jahr lang durch die Stadt, alle Gremien, die Presse und 38 Ultimaten jagen. Wer will sowas schon?




Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.