Aktuelle Neuigkeiten: Nach 1,5 Jahren Auseinandersetzung: Zomia zieht in die Schanze!

In der Auseinandersetzung um die Akzeptanz von Wagenplätzen in der Stadt ist ein Etappenerfolg zu melden: Der Wagenplatz Zomia wird – für begrenzte Zeit – ins Schanzenviertel ziehen!

Das südliche Drittel der sogenannten „Brammerfläche“ an der Max-Brauer-Alle zwischen Schulterblatt und Lippmannstrasse wird der neue Standort für das Projekt. Etwas mehr als zehn Jahre nach der Räumung des Wagenplatzes Bambule gibt es bald wieder einen Wagenplatz im Großraum der Schanze – und damit für die kommende Zeit eine Etablierung des sechsten Wagenplatzes in Hamburg.

Die Rahmenbedingungen werden wir noch aushandeln müssen und viele Details sind noch offen, und so kann an dieser Stelle auch nur eine kurze Mitteilung statt einer umfassenderen Einschätzung erfolgen. Wir laden jedoch alle Interessierte ein, übermorgen (Donnerstag, 23.2.) um 18 Uhr zur öffentlichen Bezirksversammlung ins Altonaer Rathaus zu kommen. Dort wird basierend auf einem Antrag von SPD und GAL die Bezirksversammlung beschließen, die Zwischennutzung eines Teils der Brammerfläche durch Zomia zu ermöglichen. Diese Nutzung soll befristet werden bis die geplante Änderung des Bebauungsplans halbwegs vollzogen oder bis zwei Jahre vergangen sind.

Weitere Informationen und eine detailliertere Beurteilung in Kürze an dieser Stelle. Vielen Dank an Alle, die daran mitgewirkt haben. Bald gibt es sicherlich auch eine kleine Feier auf unserem Übergangsplatz und mehr Neuigkeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.